FC 98 Hennigsdorf

Archiv

17.12. Zweistelliger Sieg zum Jahresausklang

Im letzten Spiel in der Hinrunde der Kreisliga Oberhavel/Barnim 2017/18 landete unsere Zweite einen zweistelligen Kantersieg. Der Gast aus Großwoltersdorf wurde mit sage und schreibe 13 Toren nach Hause geschickt. Die meisten Tore in diesem Spiel erzielte Mathias Rockel mit 4 Treffern gefolgt von Stephan Arndt und Peter Kimmel mit jeweils 2 Toren. Mit diesem klaren Sieg zum Abschluss verbesserte sich unsere Mannschaft auf Platz 4 in der Tabelle.

Kreisliga Oberhavel/Barnim 15.Spieltag Samstag 16.12.2017
FC 98 Hennigsdorf II – TSG Fortuna 21 Grüneberg 13:0 (4:0)
Tore: 1:0 Mathias Rockel (7.), 2:0 Stephan Arndt (22.), 3:0 Peter Kimmel (34.), 4:0 Lucas Lebus (45.), 5:0 Marvin Nikov (47.), 6:0 Peter Kimmel (48.), 7:0 Mathias Rockel (50.), 8:0 Mathias Rockel (62.), 9:0 Marius Kielblock (70.ET), 10:0 Thomas Brackrock (78.), 11:0 Mathias Rockel (79.), 12:0 Stephan Arndt (84.), 13:0 Toni Dietrich (89.)
Schiedsrichter der Begegnung: Wilko Witte
Zuschauer: 12

FC 98 II:
Maximilian Wollenburg;
Tobias Göppert, Christian Schulz, Lucas Lebus, Stephan Arndt, Marvin Nikov, Mathias Rockel, Toni Dietrich, Peter Kimmel, Dennis König, Sebastian Anders (58. Thomas Brackrock)

_________________________________________________________________________________________________________

11.12. Niederlage in Storkow

Keine Punkte brachte unsere Zweite von der langen Fahrt nach Templin mit. Beim 1:3 in Storkow führte man zwar zur Halbzeit, um am Ende dann doch durch 3 Gegentreffer in Halbzeit 2 mit leeren Händen dazustehen.

Am kommenden Samstag findet dann das letzte Spiel in der Hinrunde der Kreisliga Oberhavel/Barnim 2017/18 statt. Auf unserem Platz ist dann um 12:00 Grün-Weiß Großwoltersdorf zu Gast.

Kreisliga Oberhavel/Barnim 14.Spieltag Samstag 09.12.2017
SG Storkow – FC 98 Hennigsdorf II 3:1 (0:1)
Tore: 0:1 Mathias Wolff (18.), 1:1 Jan Kubaty (50.), 2:1 Oliver Bähn (60.), 3:1 Lukas Hagenbach (77.)
Schiedsrichter der Begegnung: Achim Schossow
Zuschauer: 25

FC 98 II:
Kevin Jäger;
Tobias Göppert, Christian Schulz, Robert Mann, Mathias Wolff, Marvin Nikov, Rene Zeidler, Mathias Rockel (74.Sven Schildroth), Peter Kimmel, Benedikt Schäfer, Colin Stephan (77.Lucas Lebus)

_________________________________________________________________________________________________________

28.11. Niederlage im Spitzenspiel

Beim Spiel Tabellenzweiter gegen Tabellendritter verlor unsere Zweite mit 1:3. Bei schwierigen Bedingungen durch Dauerregen auf rutschigem Rasen behielt der Gastgeber aus Oberkrämer die Oberhand. Dabei mussten unsere Jungs über eine Stunde ohne etatmäßigen Torhüter auskommen, da Maximilian Wollenburg nach 25 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste.

Kreisliga Oberhavel/Barnim 12.Spieltag Samstag 25.11.2017
1.SV Oberkrämer – FC 98 Hennigsdorf II 3:1 (1:0)
Tore: 1:0 Oliver Dölling (35.), 2:0 Joe Heitepriem (52.ET), 3:0 Oliver Dölling (70.), 3:1 Jan-Paul Platte (90.)
Schiedsrichter der Begegnung: k.A.
Zuschauer: 64

FC 98 II:
Maximilian Wollenburg (25.Tobias Göppert);
Joe Heitepriem (78.Carlos Javier Rodriguez Rubio), Justin Tänzler, Lucas Kreimeier (72. Rene Zeidler), Robert Mann, Mathias Wolff, Robert Redlin, Marvin Nikov, Jan-Paul Platte, Peter Kimmel, Dennis König

_________________________________________________________________________________________________________

19.11. Kantersieg gegen Grüneberg

Nach 3 Spielen ohne Sieg konnte unsere Zweite mal wieder ein Erfolgserlebnis verbuchen. Der Gast aus Grüneberg wurde mit 6 Toren nach Hause geschickt. Die Höhe des Erfolgs war umso erstaunlicher, denn der Neuling rangierte vor dem Spiel einen Platz vor unserer Mannschaft auf dem 4.Tabellenplatz. Vor allem in den letzten 10 Minuten der Begegnung wurde das Ergebnis noch in die Höhe geschraubt.

Kreisliga Oberhavel/Barnim 11.Spieltag Samstag 18.11.2017
FC 98 Hennigsdorf II – TSG Fortuna 21 Grüneberg 6:1 (3:1)
Tore: 1:0 Mathias Wolff (8.), 2:0 Stephan Arndt (20.), 2:1 Hussein Berjawi (28.), 3:1 Ole Menzel (44.ET), 4:1 Stephan Arndt (80.), 5:1 Robert Mann (86.), 6:1 Mathias Wolff (88.)
Schiedsrichter der Begegnung: Justin Schneider
Zuschauer: 45

FC 98 II:
Maximilian Wollenburg;
Mathias Wolff, Tobias Göppert, Marvin Nikov, Colin Stephan (74.Joe Heitepriem), Peter Kimmel, Rene Zeidler, Stephan Arndt, Sebastian Simon (79.Robert Mann), Benedikt Schäfer, Toni Dietrich (46. Carlos Javier Rodriguez Rubio)

_________________________________________________________________________________________________________

29.10. Torlos gegen Glienicke

Nach der Niederlage bei der Reserve in Klosterfelde konnte unsere Zweite gegen den Tabellenelften aus Glienicke leider nicht gewinnen. Trotz bester Chancen wollte der Ball einfach nicht im Tor landen. So gingen sogar Schüsse aus Nahdistanz übers Tor oder freistehende Möglichkeiten wurden kläglich vergeben. So blieb es am Ende beim torlosen Remis.

Kreisliga Oberhavel/Barnim 9.Spieltag Samstag 28.10.2017
FC 98 Hennigsdorf II – SV Glienicke 0:0
Schiedsrichter der Begegnung: Dr. Hanns-York Helmold
Zuschauer: 33

FC 98 II:
Maximilian Wollenburg;
Mathias Wolff (68.Thomas Brackrock), Tobias Göppert (81.Rene Zeidler), Marvin Nikov (62.Mathias Rockel), Colin Stephan, Robert Mann, Peter Kimmel, Dennis König, Stephan Arndt, Sebastian Simon, Benedikt Schäfer

_________________________________________________________________________________________________________

23.10. 5 Gegentore in Klosterfelde

Nach 3 Spielen musste unsere Zweite mal wieder eine Niederlage kassieren. Trotz einer zwischenzeitlichen 3:2 Führung gab es am Ende eine Niederlage mit 5 Gegentoren. Vor allem Marcel Richter auf Klosterfelder Seite konnten wir nicht in den Griff bekommen. Er erzielte alleine 4 Tore.

Kreisliga Oberhavel/Barnim 8.Spieltag Samstag 21.10.2017
SG Union Klosterfelde II – FC 98 Hennigsdorf II 5:3 (2:1)
Tore: 1:0 Marcel Richter (25.FE), 2:0 Marcel Richter (29.), 2:1 Marvin Nikov (34.FE), 2:2 Peter Kimmel (47.), 2:3 Marvin Nikov (49.), 3:3 Marcel Richter (56.), 4:3 Marcel Richter (60.FE), 5:3 Steve Tegge (87.)
Schiedsrichter der Begegnung: k.A.
Zuschauer: 15

FC 98 II:
Kevin Jäger;
Christian Schulz, Mathias Wolff, Tobias Göppert, Marvin Nikov, Colin Stephan (34. Robert Mann), Peter Kimmel, Robert Redlin, Rene Zeidler, Sebastian Simon (85.Carlos Javier Rodriguez Rubio), Benedikt Schäfer

_________________________________________________________________________________________________________

14.10. 5:1 – klarer Heimsieg

Nach dem Auswärtssieg vor 2 Wochen in Häsen gab es für unsere Zweite erneut Grund zum Jubeln. Das Spiel gegen die Zehdenicker Reserve wurde klar mit 5:1 gewonnen. Nach einer halben Stunde war mit dem 3:0 Vorsprung das Spiel so gut wie entschieden. Doppeltorschützen in dieser Begegnung waren Mathias Rockel und Marvin Nikov.

Kreisliga Oberhavel/Barnim 6.Spieltag Samstag 14.10.2017
FC 98 Hennigsdorf II – SV 1920 Zehdenick II 5:1 (3:0)
Tore: 1:0 Mathias Rockel (12.), 2:0 Marvin Nikov. (26.), 3:0 Marvin Nikov. (32.), 4:0 Carlos Javier Rodriguez Rubio (73.), 5:0 Mathias Rockel (74.), 5:1 Tobias Karsten (88.)
Bes.Vorkommnis: 86.min gelb/rote Karte - (Zehdenick)
Schiedsrichter der Begegnung: Sascha Seide (Schmöckwitz-Eichwalde)
Zuschauer: 25

FC 98 II:
Maximilian Wollenburg;
Pascal Vergin (78.Kevin Jäger), Sebastian Simon, Marvin Nikov (72.Peter Kimmel), Colin Stephan, Mathias Wolff (67.Carlos Javier Rodriguez Rubio), Rene Zeidler, Christian Schulz, Stephan Arndt, Benedikt Schäfer, Mathias Rockel

_________________________________________________________________________________________________________

08.10. Endstation in Runde 3

Im Pokal der Landräte stand die dritte Runde an. Dabei bekam es unsere Zweite mit einem echten Pokalkracher zu tun, denn zu Gast war der aktuelle Tabellenzweite aus der Landesklasse, der Birkenwerder BC.

Bei Dauerregen entwickelte sich vor allem in Hälfte 1 ein ausgeglichenes Spiel, lange Zeit war kein Klassenunterschied zu sehen. Unsere Mannschaft geriet zwar früh in Rückstand, hatte aber mehrere sehr gute Chancen auf ein Tor. Unsere Spieler scheiterten aber immer wieder am sehr gut haltenden Birkenwerder Torwart Kyrill Kuhl. Die beste Möglichkeit hatte Stephan Arndt mit einem Handelfmeter, aber auch diesen hielt der gegnerische Torwart.

Erst in Hälfte 2 ließ die Gegenwehr unserer Jungs etwas nach, jetzt zeigte sich doch die Klasse des Gegners. Und als unsere Jungs kurz vor Schluss noch mal alles nach vorne warfen, spielte die Birkenwerder Mannschaft ihre Konterstärke aus und sorgte letztendlich für ein klares Ergebnis.

Kreispokal Oberhavel/Barnim 3.Runde Samstag 07.10.2017
FC 98 Hennigsdorf II – Birkenwerder BC 1908 2:5 (1:2)
Tore: 0:1 Ron Hass (4.), 0:2 Andy Lehmann (44.), 1:2 Rene Zeidler (45.), 1:3 Ron Hass (73.), 2:3 Thomas Brackrock (85.), 2:4 Ron Hass (88.), 2:5 Ron Hass (90.)
Bes.Vorkommnis: 36.min - Kuhl (Birke) hält HE von Arndt (FC 98)
Schiedsrichter der Begegnung: Jörg Meier (Bötzow)
Zuschauer: 51

FC 98 II:
Maximilian Wollenburg;
Pascal Vergin, Sebastian Simon, Marvin Nikov, Colin Stephan, Peter Kimmel, Rene Zeidler, Alexander Milke (84.Thomas Brackrock), Stephan Arndt, Benedikt Schäfer, Klajdi Beqiri (78. Mathias Wolff)

_________________________________________________________________________________________________________

01.10. Auswärtssieg in Häsen

Unsere Zweite spielt weiterhin eine gute Saison. Beim zu Hause bisher ungeschlagenen Häsener SV gelang ein 2:1 Auswärtssieg. Dabei besorgte Abwehrspieler Lucas Lebus in der 1.Halbzeit die 1:0 Führung. Ein Wechselbad der Gefühle gab es für Peter Kimmel. Zunächst freute er sich über sein Tor zum 2:0, danach unterlief im ein unglückliches Eigentor. Zum Glück passierte dies in der Nachspielzeit, so dass der Sieg nicht mehr gefährdet war.

Kreisliga Oberhavel/Barnim 6.Spieltag Samstag 30.09.2017
Häsener SV – FC 98 Hennigsdorf II 1:2 (0:1)
Tore: 0:1 Lucas Lebus (40.), 0:2 Peter Kimmel (73.), 1:2 Peter Kimmel (90.+2 ET)
Schiedsrichter der Begegnung: Dr. Uwe Freimuth
Zuschauer: 50

FC 98 II:
Kevin Jäger;
Christian Schulz, Joe Heitepriem (62. Ben Werner), Julian Schmidt, Lucas Lebus (71. Mathias Wolff), Dennis König, Stephan Arndt, Benedikt Schäfer, Peter Kimmel, Mathias Rockel, Sebastian Simon

_________________________________________________________________________________________________________