FC 98 Hennigsdorf

Brandenburgligist 2014/15

News

23.11. Aufwand wurde nur teilweise belohnt

Nach der Heimniederlage gegen Werder wurde erneut ein Versuch gestartet den ersten Saisonsieg einzufahren. So begann das Spiel gegen Hohenleipisch auch dementsprechend intensiv Richtung Gästetor. Bereits nach 2 Minuten hatte Niko Jose die erste Kopfballchance, um in der 12.Minute erneut mit einem tollen Kopfball zur Stelle zu sein. Aber hier fehlte uns leider wie so oft das nötige Glück, Drangosch im Tor der Gäste kratzte den Ball noch aus dem Dreiangel. Es wurde aber weiter versucht das Spiel zu machen, der Gast war bis dahin nur selten gefährlich. Glück nach einer halben Stunde für uns, als nach einer Ecke der Hohenleipischer der Abwehrversuch fast im eigenen Tor gelandet wäre. Und kurz vor der Pause versuchte sich nochmals Niko Jose, sein herrlicher Weitschuss verfehlte aber sein Ziel. So ging es hoffnungsvoll in die Pause.

Stephan Arndt tritt zum Elfmeter an

Nach der Pause kam der Gast aber ganz anders aus der Kabine und präsentierte sich stärker, bei uns schlichen sich wieder Fehler ein.
Eine Ballvertändelung in der 46.Minute wäre bald nach hinten los gegangen. Nach 55 Minuten konnte Peter Kimmel einen Schuss Richtung gegnerisches Tor loslassen, der Torwart war aber in der richtigen Ecke. Genau im Gegenzug dann leider wieder das 0:1 aus unserer Sicht. Eine Ecke von links konnte Martin Nitzschner per Kopf zur Gästeführung nutzen. Und nach einem Konter scheiterte Falko König mit seinem Schuss knapp links vorbei. Dann aber bekamen die Gäste immer mehr Oberwasser und hatten mehrere Chancen das Ergebnis auszubauen. Zunächst war Patrick Bobermin bei einem Freistoß in der 61. zur Stelle um 8 Minuten später bei einem Schuss sein ganzes Können aufzubieten. Und Glück dann in der 75.Minute, als ein Weitschuss auf der Latte landete.
Eine gute Möglichkeit hatte Christian Freudenberg in der 79., aber auch hier fehlte das Glück, sein strammer Schuss strich über den Dreiangel. Genau im Gegenzug entschärfte Bobermin den Schuss des frei vor ihm stehenden Gästespielers.
In der 85.Minute war das Glück dann auf unserer Seite, es gab Foulelfmeter für uns. Und Stephan Arndt ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte sicher. Jetzt versuchte unsere Mannschaft nochmal alles Richtung Sieg, musste aber höllisch aufpassen, denn die Gäste hatten noch zwei dicke Chancen. Nach einem Abwehrfehler konnte zunächst Patrick Bobermin parieren, und anschließend hatten wir Glück als der Ball am leeren Tor knapp vorbei ging. Da von uns keine nennenswerten Möglichkeiten mehr kamen endete das Spiel Remis.

Fazit: Es wurde zwar wieder nichts mit dem ersten Sieg, aber man kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, sie hat es versucht und gekämpft. Und mit diesem erkämpften Unentschieden sollte man positiv in die Zukunft blicken, schließlich hatte man vorher gegen einen keineswegs schwachen Gast aus Hohenleipisch immer den Platz mit einer Niederlage verlassen.

Brandenburgliga 11.Spieltag 22.11.2014
FC 98 Hennigsdorf – VFB Hohenleipisch 1:1 (0:0)
Tore: 0:1 Nitzschner (55.), 1:1 Arndt (85.FE)
Schiedsrichter der Begegnung: Steffen Seifert (Lübben)
Zuschauer: 75

FC 98:
Patrick Bobermin;
Emanuel Schaumburg - Christian Freudenberg - Niko Jose - Pascal Vergin;
Steven Nowark - Philipp Frenz - Stephan Arndt - Sebastian Simon;
Peter Kimmel - Ian Traffehn (54. Falko König)

______________________________________________________________________________________________________________

23.11. Niederlage unter Flutlicht

Trotz bester Chancen verlor unsere 2.Mannschaft ihr nach hinten verlegtes Heimspiel gegen den Gegner aus Storkow.

Kreisliga Oberhavel/Barnim 11.Spieltag 22.11.2014
FC 98 Hennigsdorf II – SG Storkow 1:2 (0:1)
Tore: 0:1 Kramersmeyer (34.), 0:2 Pöhl (58.), 1:2 Wolff (60.)
Schiedsrichter der Begegnung: Andy Rast

______________________________________________________________________________________________________________